Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienmakler, Verwalter und Sachverständiger

Newsletter Hahn+Keller - 1. Halbjahr 2015

Newsletter 2. Quartal 2015

Die wichtigsten Fakten zum Bestellerprinzip 

Bei der Vermittlung von Wohnungsmietverträgen soll der Grundsatz gelten: Wer den Makler bestellt, bezahlt auch dessen Provision. Die bisherige Provisionspraxis wird sich deshalb ändern – denn der Auftrag an den Makler geht in aller Regel vom Vermieter aus.

Dieser möchte Zeit und Aufwand sparen, um die Wohnung auszuschreiben und die Mieter durch die Räume zu führen. Im klassischen Fall übernimmt dies ein Makler, der nach erfolgreichem Abschluss eines Mietvertrags seine Provisionsrechnung ausstellt.

Der Gesetzgeber hat ausgeschlossen, dass der Vermieter die Kosten hinterher an den Mieter weiterberechnet.

Unter bestimmten Voraussetzungen muss jedoch auch künftig der Mieter für die Courtage gerade stehen – nämlich dann, wenn er selbst ausdrücklich einen Makler damit beauftragt, eine neue Wohnung ausfindig zu machen.

 

Beauftragung von Maklern kann sich für Vermieter lohnen

 

Als Vermieter könnten Sie sich nun die Frage stellen, ob Sie bei der Neuvermietung überhaupt einen Makler beauftragen sollten, wenn Sie die Provision aus eigener Tasche bezahlen müssen.

Die Vermietung in Eigenregie spart an dieser Stelle zwar Kosten, bringt aber einen nicht zu unterschätzenden Aufwand mit sich. Wer keinen Makler in Anspruch nimmt, muss sich selbst um die Inserate kümmern, die Buchungen veranlassen und die Kosten übernehmen. Auch die Besichtigungen kosten mitunter deutlich mehr Zeit, wenn kein Makler diese Aufgabe übernimmt.

Daher sollten Sie als Vermieter nicht nur auf die Höhe der Maklergebühr achten, sondern auch den tatsächlichen Wert der Leistung abschätzen. Vor allem bei Objekten, die nicht in der Nähe des Wohnortes liegen oder bei denen mit vielen Besichtigungen zu rechnen ist, kann sich aus Sicht des Vermieters der Einsatz eines Maklers durchaus lohnen.

Dazu der aktuelle Artikel der Esslinger Zeitung

Quellen: Immobilienscout24.de / Esslinger Zeitung

______________________

 

Alles rund um´s Geldwäschegesetz

Wenn der Makler seinen Kunden nach dessen Personalausweis fragt, wird dieser sich gewiss wundern. Der Makler hat aber alles richtig gemacht, denn Immobiliendienstleister sind nach dem Geldwäschegesetz verpflichtet, die Identität ihrer Kunden festzustellen und zu überprüfen. Diese Verpflichtung haben Immobilienmakler vor dem mündlich oder schriftlich abgeschlossenen Maklervertrag zu erfüllen.
Um zu verhindern, dass Gewinne aus Straftaten in Umlauf gebracht werden, gibt es das sogenannte Geldwäschegesetz (GwG). Neben Banken, Versicherungen, Treuhändern, Anwälten und Steuerberatern gehören auch Immobiliendienstleister zu den Verpflichteten des GwG und müssen die Sorgfaltspflichten des Gesetzes anwenden. Seit 2011 wird die Einhaltung der Pflichten durch die Aufsichtsbehörden lückenlos kontrolliert. Die Verpflichteten müssen die Einhaltung dieser gegenüber den Behörden belegen.
Für die praktische Arbeit bedeutet dies, dass Immobiliendienstleister sich den Personalausweis ihrer Kunden zeigen lassen und die Daten aufnehmen müssen. Name, Geburtsort und -datum, Staatsangehörigkeit, Anschrift, Ausweisnummer und ausstellende Behörde sind zu vermerken. Am einfachsten ist es, eine Kopie des Ausweises zu erstellen; das Gesetz sieht ausdrücklich vor, dass die Anfertigung einer Kopie genügt. Außerdem muss der Makler prüfen, ob sein Kunde im eigenen wirtschaftlichen Interesse oder für einen Dritten handelt.
Ist der Vertragspartner ein Unternehmen, hat der Makler die Firma durch Einsicht in das Handelsregister zu identifizieren. Der Immobiliendienstleister hat die Firmenbezeichnung, Rechtsform, Registernummer, Anschrift und den Sitz der Hauptniederlassung sowie den Namen des gesetzlichen Vertreters zu vermerken. Hier ist ebenfalls eine Kopie des Handelsregisterauszuges ausreichend. Ferner sind Informationen über den Geschäftszweck des Unternehmens einzuholen. Die aufgenommenen Informationen sind laut Gesetz anschließend mindestens fünf Jahre lang aufzubewahren. Im Rahmen der Überprüfung, ob die Pflichten eingehalten worden sind, können die Behörden Einsicht in die Aufzeichnungen verlangen. Die Sorgfaltspflichten, die das Geldwäschegesetz den Verpflichteten auferlegt, sind unbedingt zu erfüllen.

Quelle: ivd.net

 ______________________
 

Sichern Sie sich noch vor Verkaufsstart Ihre Traumimmobilie!

Gsteinig RechberghausenSie suchen noch nach der passenden Wohnung? Dann haben wir das Richtige für Sie!

Nach unserem erfolgreichen Neubauprojekt im Gsteinig in Rechberghausen starten wir schon in Kürze den Verkauf des neuen Neubauprojekts in Rechberghausen. Lassen Sie sich vormerken und sichern Sie sich frühzeitig Ihre Traumwohnung!

Es werden exklusive 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen angeboten, mit Balkon oder Terrasse, auf Wunsch mit Tiefgaragenstellplätzen.

Auch Ihre individuellen Wünsche, z. B. nach einer offenen Küche können Sie hier mit einfließen lassen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Rufen Sie uns einfach an:
0711 39 69 700
oder schreiben Sie uns an:
Info [at] hahn-keller [dot] com

______________________

 

 

Gewinner Kundenzufriedenheit

Wir gratulieren Herrn Djanilto A. zu einem Gutschein im Wert von € 100,- für das Restaurant OGGI in Stuttgart! Wir wünschen viel Spaß mit Ihrem Gewinn und hoffen weiterhin auf erfolgreiche Zusammenarbeit!
Wenn auch Sie Gewinner/in eines Gutscheins für einen Überraschungsgewinn werden möchten, dann nehmen Sie an unserer Verlosung teil, indem Sie den Fragebogen unseres Kundenfeedbacks nach erfolgreicher Zusammenarbeit ausgefüllt an uns zurücksenden. Den Fragebogen erhalten Sie automatisch nach erfolgreicher Zusammenarbeit.

Mitarbeiter der Hahn + Keller Immobilien GmbH - Herr Andre Dohm bei der Übergabe des Gutscheins an den sichtlich glücklichen Gewinner.

 ______________________

Wir bilden aus

 fotolia / Urheber GlobalStockIhre Karrieremöglichkeit bei Hahn + Keller

Sie sind motiviert, arbeiten gerne mit Kunden und wollen beruflich viel erreichen? Wir bieten Ihnen einen sicheren und vielseitigen Arbeitsplatz mit interessanten Verdienstmöglichkeiten und die Unterstützung eines erfolgreichen Teams.
Fachspezifische Vorkenntnisse im Immobilienbereich sind keine Voraussetzung. Verkaufserfahrungen im Außendienst oder Einzelhandel werden gerne gesehen. Unsere Spezialisten sorgen für Ihre Aus- und Weiterbildung.

Werden Sie Mitglied in unserem Team, wir freuen uns auf Sie!

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte an:

A [dot] Hahn [at] hahn-keller [dot] com
oder

Hahn+Keller Immobilien GmbH
Küferstr. 35
73728 Esslingen

Weitere  Informationen unter
Tel.:  (0711) 39 69 70 12